Viele Leute, vor allem Frauen beschweren sich über Krampfadern, doch was sind das eigentlich? Krampfadern sind erweiterte, gedehnte und meist geschlängelte Venen. Bei diesen funktionieren die Venenklappen nicht mehr richtig, und es kommt zu einer Druckerhöhung und zum Stau in den Venen, dies kann etliche Folgen haben, wie taube Beine, Schwellungen und Schmerzen, Spannungsgefühle und ähnliches.
Doch was tun? Die Beschwerden treten meistens nach langem Stehen oder Sitzen in den Beinen auf, sowie bei Wärme, daher gilt es extreme Hitzeeinwirkungen wie Sauna und übermäßige Sonneneinwirkungen zu meiden. Teilweise hilft schon eine Gewichtsreduktion und alles was die Blutzirkulation anregt, dazu gehört vor allem Sport, vorzugsweise Cardiosport wie leichtes Joggen, Schwimmen und Radfahren, außerdem können Wechselduschen und Kneippkuren helfen. Leider war es das auch schon mit den größten Möglichkeiten, zwar werden immer wieder auch andere Methoden angepriesen, meist haben diese allerdings wenig Erfolge.